Unsere Landeshauptstadt Innsbruck

23.06.2017

Für die Kinder der 3. und 4. Schulstufe ging es am 23.6.2017 bei gutem Wetter in unsere Landeshauptstadt Innsbruck. Die erste Station war die Glockengießerei Grassmayr. Dort führte uns Michale, der Sohn des Chefs, durch das Museum und die Werkstätte. Im Anschluss jausneten wir im Garten der Glockengießerei. Nach der interessanten Führung ging es zu Fuß weiter zur Triumphpforte. In der Nähe wartete schongleich die nächste Führung auf uns - das Audioversum. Dieses Museum beschäftigt sich mit dem Gehörsinn. Dort konnten die Kinder viel mittels selbstständigem Tun erforschen und erfahren.  

Nun hatten wir Hunger und so gingen wir am Landhausplatz vorbei, weiter an der Annasäule, bis wir die Altstadt erreichten. Dort stärkten wir uns! Nach dem Mittagessen schlenderten wir durch die Altstadt, bestaunten das Goldene Dachl und stiegen die 133 Stufen hinauf auf den Stadtturm - welch ein toller Ausblick! Wir sahen uns Innsbruck von oben an! Natürlich mussten wir die 133 Stufen auch wieder hinuntersteigen, und im Anschluss besuchten wir den Dom St. Jakob. Zu Beginn erzählte uns Sandra ein paar wichtige Eckdaten, danach konnten wir den Dom selbst entdecken! Das war spannend!

Auf dem Weg zur Hofkirche gönnten wir uns ein Eis! Dort angekommen, besichtigten wir die Schwarzmanderkirche, die silberne Kapelle und das Tiroler Volkskunstmuseum. Nach einer Multimedia-Show über "Kaiser Maximilian und sein letzter Wille" marschierten wir weiter zum Landestheater. Dort sahen wir hinter die Kulissen! Das war toll! Nach einem schönen, sehr interessanten und spannenden Tag gingen wir in den Hofgarten! Dort setzten wir uns ins Gras, jausneten, plauderten über den Tag und spielten am Spielplatz.

Jeder Tag geht einmal zu Ende, auch die Innsbruck-Aktion und so spazierten wir durch die Stadt zum Hauptbahnhof und fuhren mit dem Zug wieder nach Landeck! :-)